Heimatmuseum Seemannshus

zurück zur Übersicht


Seemannshus, das klingt nach Seefahrt, ist aber der Familienname der letzten Bewohner dieses Inselhauses. Erbaut wurde das Haus im Jahr 1848 auf sturmflutsicherer Düne wurde. Schon fünfzig Jahre zuvor hatte man hier ein erstes Haus errichtet. Anfangs wohnten hier allein Insulanern. Als dann die ersten Sommergäste kamen, erhielt das Seemanshus die kleine Veranda aus Strandholz als Frühstücks- und Aufenthaltsraum. Auch die weiße Farbe wurde extra für die Gäste aufgetragen, damit die uneinheitlichen, zusammengesuchten Mauersteine nicht ins Auge fielen. Der wieder hergerichtete Brunnen im Innenhof war die Wasserstelle für Familie und Gäste

*Dies ist ein kostenloser Dienst von tomis und des Tourismus-Service Langeoog. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

07
Heimatmuseum Seemannshus

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 524 + 07

Mit freundlicher Unterstützung von